Bitte wählen Sie Ihre Airline aus:

←  Virgin America  →

  • Beispiel Allgemeine Bilder 6

    Beispiel Allgemeine Bilder 6
  • Beispiel Allgemeine Bilder 8

    Beispiel Allgemeine Bilder 8
  • Beispiel Allgemeine Bilder 11

    Beispiel Allgemeine Bilder 11
  • Beispiel Allgemeine Bilder 3

    Beispiel Allgemeine Bilder 3
  • Beispiel Allgemeine Bilder 5

    Beispiel Allgemeine Bilder 5
  • Beispiel Allgemeine Bilder 7

    Beispiel Allgemeine Bilder 7
  • Beispiel Allgemeine Bilder 9

    Beispiel Allgemeine Bilder 9
  • Beispiel Allgemeine Bilder 10

    Beispiel Allgemeine Bilder 10
  • Beispiel Allgemeine Bilder 4

    Beispiel Allgemeine Bilder 4

Bordverpflegung & Essen Virgin America

Virgin America operiert seit August 2007. Die US-amerikanische Fluggesellschaft hat ihren Heimatflughafen in San Francisco und bedient mit rund 60 Airbussen derzeit nur Strecken innerhalb den USA, wobei man sich auf Verbindungen zwischen West- und Ostküste konzentriert. Obwohl als Billigflieger bekannt, wird auch eine First Class angeboten. Virgin America wird derzeit von Alaska Airlines übernommen und es steht im Raum, dass der Name Virgin America in den kommenden Jahren verschwindet.

Die Economy wird bei Virgin America als Main Cabin bezeichnet. Hier sind Wasser, Softdrinks, Tee und Kaffee kostenlos, für alkoholische Getränke und Essen muss extra bezahlt werden. Die Speisekarte listet eine gute Auswahl von Snacks wie gemischte Nüsse, Brownies, Popcorn oder Chips. Wer eine größere Mahlzeit wünscht, kann beispielsweise verschiedene Sandwiches, Käseplatte, Wraps oder Salat bestellen. Im beschränkten Rahmen nimmt das Angebot auf Sonderwünsche aus gesundheitlichen oder religiösen Gründen Rücksicht. Von Bier über Wein hin zu Spirituosen und Cocktails sind alkoholische Getränke erhältlich.

In der Main Cabin Select, die in etwa der Premium Economy entspricht, sind Alkohol und Mahlzeiten im Ticketpreis inbegriffen. Virgin America verspricht, die Passagiere dort angemessen zu verpflegen - Erfahrungsberichte auf Webseiten wie TripAdvisor bestätigen dies.

Fluggäste in der First Class müssen wie in dieser Buchungsklasse üblich nicht extra für die Bordverpflegung bezahlen und speisen von Porzellan, beispielsweise ausgesuchtes Fleisch, frische Früchte und Brot in Bäckerqualität. Virgin America wirbt für die First Class mit saisonalen Produkten und führt an, 2014 von der Webseite Diet Detective für das "gesündeste Essen in der Luft" ausgezeichnet worden zu sein. Die Zusammenarbeit mit Dean & Deluca erlaubt es Virgin America, ein ausgefallenes Angebot von Snacks vorzuhalten, wozu süßer Fisch und exotisch gewürztes Popcorn zählen.

Für eine Low Cost Airline gibt sich Virgin America offensichtlich viel Mühe bei der Bordverpflegung, in der First Class dürfen Sie darauf vertrauen, auch kulinarisch auf Ihre Kosten zu kommen.

Airlines
Airlines bei Bordverpflegung.de
Erfahren Sie bei uns, welche Bordverpflegung Sie bei den Airlines erwarten dürfen oder auch nicht. Für jede Billigflugairline gilt: umsonst ist nichts. Wir informieren Sie zu über 100 Fluggesellschaften über die kulinarischen Genüsse oder einfache Snacks. Bei Linienfluggesellschaften dürfen Sie in der Regel mit einer kostenlosen Verpflegung rechnen.

Zu den Airlines

Bordverpflegung.de - Was gibt es zu Essen im Flugzeug?

Fluggäste fotografieren und bewerten das Flugzeugessen. Ob Lufthansa, Condor, Emirates Airlines, Air France, Air Berlin oder Air Pegasus... hier findet man von allen Fluglinien Bilder vom Bordessen.